Lichtenberg nach der Bundestagswahl 2017

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

21.787 Lichtenberger Wählerinnen und Wähler gaben der SPD ihre Stimme. Vielen Dank für ihr Vertrauen und Ihre Stimmen bei der vergangenen Bundestagswahl.

Leider haben wir mit unserem Kandidaten Kevin Hönicke den Einzug in den deutschen Bundestag nicht geschafft. Kevin Hönicke wird sich als Vorsitzender der SPD-Fraktion in unserem Bezirksparlament weiterhin aktiv für Ihre Belange einsetzen. Dafür hat er unsere volle Unterstützung und für seinen aktiven und engagierten Wahlkampf den Dank der gesamten SPD Lichtenberg erhalten.

Ein großer Dank gilt ebenso allen unseren Unterstützerinnen und Unterstützer im Wahlkampf. Ohne ihre Hilfe hätten wir nicht so intensiv für bessere Bezahlung in der Pflege, stabile Renten, bezahlbaren Wohnraum und bessere Bildung werben können.

Das Ergebnis von knapp über 14 % ist schmerzhaft für die Lichtenberger SPD. Wir werden es in Ruhe analysieren und geben unser Wort, weiter für unsere sozialdemokratischen Werte zu kämpfen. Wichtig ist jetzt, die in der großen Koalition verlorene Glaubwürdigkeit zurück zu erlangen.

Ein positives Signal sehen wir im Abstimmungsergebnis zur Offenhaltung Tegels. In unserem Bezirk stimmten die Wählerinnen und Wähler mehrheitlich gegen die längere Offenhaltung des Flughafens Tegel. Vor allem Hohenschönhausen ist vom Fluglärm betroffen. Wir werden uns weiterhin für die Lärmentlastung und eine höhere Lebensqualität unserer Bürgerinnen und Bürger entsetzen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ole Kreins

Vorsitzender der SPD Lichtenberg