Anja Ingenbleek

ZWEITER HYBRIDER LANDESPARTEITAG DER BERLINER SPD

24.04.2021

Der Landesparteitag vom 24. April 2021 fand erneut in hybrider Form statt. Es wurde deutlich, dass wir inzwischen schon viel Übung im Umgang mit den virtuellen Instrumenten haben. Alles verlief tadellos.

Diesen Parteitag nutzten wir, um unsere Spitzenkandidatin für die Abgeordnetenhauswahlen zu nominieren. Nach einer starken Rede entfielen von insgesamt 245 abgegebenen Stimmen 85,7 % auf Franziska Giffey. Außerdem haben wir unser Landeswahlprogramm mit dem Leitantrag #HerzenssacheBerlin: Für eine soziale und sichere Metropole mit über 90% Zustimmung beschlossen.

Mit diesem Programm wollen wir Berlin gemeinsam zu einer nachhaltigen und innovativen Metropole weiterentwickeln. Wir sorgen für sozialen Ausgleich und Sicherheit. Berlin ist eine Stadt mit Zukunft, die gestärkt aus der Krise hervorgeht. Eine Stadt des Zusammenhalts. Und eine Stadt, in der sich alle frei entfalten können. Franziska möchte mit uns für eine soziale und sichere Stadt arbeiten. Sozial und sicher – das macht uns einzigartig.

Eben GANZ SICHER BERLIN.

Das hat Franziska gemeinsam mit ihrem Co-Landesvorsitzenden Raed Saleh mit ihrem Initiativantrag „Resolution: Berlin sicher und mit Zuversicht durch die Corona-Pandemie bringen“ auch noch einmal unterstrichen, zu dem wir aus Lichtenberg noch wichtige Ergänzungen erfolgreich einbringen konnten.

Die Lichtenberger Delegation saß zu Hause vor den Laptops und hat über die Anträge diskutiert und abgestimmt:

Lichtenberger Anträge auf dem Landesparteitag

Gerne geben wir euch wieder einen Überblick über die Anträge, die wir aus Lichtenberg eingebracht haben.

Arbeit/Wirtschaft

Europa


Inneres/Recht

Mobilität

Alle weiteren Beschlüsse sind auf der Antragsplattform eingestellt.

Im Anschluss ging es direkt weiter mit der

Landesvertreter*innenversammlung der Berliner SPD

Hier haben wir unser Team für den Bundestag gewählt und nominierten die 12 Direktkandidat*innen der Berliner SPD.

Unser Spitzenkandidat Michael Müller, der Regierende Bürgermeister von Berlin, erhielt von 261 Stimmen 88 % und geht somit mit einem starken Ergebnis in den Wahlkampf. Ihm folgt auf Listenplatz 2 Cansel Kiziltepe für Friedrichshain-Kreuzberg mit 87,9 % der Stimmen und auf Listenplatz 3 Kevin Kühnert mit 78 % der Stimmen.

Aus Lichtenberg trat Anja Ingenbleek an und wurde nach einer großartigen Rede mit mehr als 90% der Stimmen auf Listenplatz 8 gewählt.

Anja Ingenbleek
Anja Ingenbleek während ihrer Rede auf der Landesvertreter*innenversammlung (LVV)

Wir freuen uns auf einen spannenden Wahlkampf mit Anja!