Aktuelles

Einladung zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Regenbogenfamilien“

Die ASF Lichtenberg (Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen) und die Schwusos Lichtenberg (Lesben und Schwule in der SPD) laden herzlich am
23. Mai 2016 um 19:00 Uhr in das Café Maggie zu einer Podiumsdiskussion zum Thema “Regenbogenfamilien” ein.

Wir wollen hier mit Vertreter*innen des Regenbogenfamilienzentrums Schöneberg, des TrIQ e.V. sowie des Bundesvorstands der Schwusos über die aktuelle rechtliche und gesellschaftliche Lage von Regenbogenfamilien aufklären und diskutieren. Außerdem wollen wir über
Probleme sprechen sowie Lösungsansätze entwickeln, welche beide Arbeitsgemeinschaften politisch unterstützen könnten.

Juliane Kose (ASF Lichtenberg) und Julia Lange (Schwusos Lichtenberg) werden durch den Abend führen und die Diskussion moderieren.

„Die Lebenswirklichkeit und die rechtliche Situation von Regenbogenfamilien wird in politischer Hinsicht zu wenig beachtet. Wir wollen die Abendveranstaltung als Auftakt nehmen, uns mit der Situation von Regenbogenfamilien zukünftig auch in Lichtenberg stärker zu befassen und öffentliche Aufmerksamkeit auf dieses wichtige Thema zu richten.” sagte Juliane Kose zu der Intention hinter der Diskussion.

Auch der Zeitpunkt ist mit Bedacht gewählt: “Am 17. Mai 2016 begehen wir den Internationale Tag gegen Homophobie und Transphobie zum elften Mal. Hierzu werden verschiedene Kreise und auch der Landesverband der QueerSozis (Schwusos) Berlin auf der Straße sein und informieren. Wir wollen diese konzertierten Aktionen mit unserer Podiumsdiskussion zusätzlich unterstützen”, erklärte Julia Lange zur Terminwahl. Am 17. Mai 1990 wurde von der Weltgesundheitsorganisation Homosexualität aus dem internationalen Diagnoseschlüssel gestrichen. Transsexualität ist hingegen noch immer als psychische Störung aufgeführt.

Das Café Maggie ist eine Einrichtung des Gangway e.V. und befindet sich in der Frankfurter Allee 205, 10365 Berlin. Es wurde im Februar 2016 mit dem Preis für Zivilcourage und Solidarität ausgezeichnet. Die Veranstaltung ist öffentlich.



19. Mai 2016


SPD Lichtenberg wählt Kreisvorstand

Am 12. März 2016 haben die Delegierten der Kreisdelegiertenversammlung der SPD einen neuen Kreisvorstand gewählt. Mit großer Mehrheit wurde Kreisvorsitzender Ole Kreins in seinem Amt bestätigt. Das Mitglied des Abgeordnetenhauses steht den Lichtenberger Sozialdemokraten seit 2012 vor.

Dabei stehen ihm als stellvertretenden Kreisvorsitzenden die beiden wiedergewählten Teodora Gionova-Busch und Karin Halsch, als auch der neu hinzu kommende Stefan Unger zu Seite. Als Kreiskassiererin wurde Kathrin Söhnel im Amt bestätigt, neuer Schriftführer ist Joachim Hasch.

„ Zusammen werden wir die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre fortsetzen und unsere Bürgermeisterin Birgit Monteiro entschlossen dabei unterstützen, das Profil Lichtenbergs als weltoffener, toleranter, und familienfreundlicher Bezirk weiterzuentwickeln“ erklärt Ole Kreins.

Verabschiedet wurde das neue Kommunalwahlprogramm „Ein Lichtenberg für alle“. Dies ist ein wichtiger Schritt, um den Lichtenberger Bürgerinnen und Bürgern die Positionen der SPD- Lichtenberg für die nächsten Jahre darstellen zu können. Unsere Schwerpunkte legen wir auf bezahlbares Wohnen und attraktive Kieze. Auch soll die Integration und Unterbringung von durch Krieg und Vertreibung in unseren Bezirk gekommenen Flüchtlingenim Bezirk weiter erfolgreich fortgesetzt werden.
Lichtenberg soll der Kinder- und Familienfreundliche Bezirk bleiben. Dazu gehören auch weiterhin die bedarfsgerechte Errichtung von Kitas, sowie der Ausbau und die Modernisierung von Schulen, Bibliotheken und Sportanlagen.
Dabei werden wir den demographischen Wandel nicht außer Acht lassen: Die wohnortnahe Versorgung mit medizinischen Einrichtungen und Einzelhandel sind für uns ein wichtiger Bestandteil der Zukunftsgestaltung Lichtenbergs.
Für uns ist ein Lichtenberg wichtig, das mit Fahrradwegen und öffentlichem Nahverkehr den ökologischen Ansprüchen an moderne Mobilität gerecht wird, sowie auch ökologisch verträglichen Tourismus, Kleingartenanlagen und die Denkmal- und Kulturpflege beinhaltet.

16. März 2016


Jahresempfang: Lichtenberger SPD würdigt Engagement

Gut 200 Gäste folgten der Einladung der SPD Lichtenberg zum Jahresempfang. Im Kino Cinemotion in Hohenschönhausen würdigten die Sozialdemokraten traditionell das ehrenamtliche Engagement. Mit dem Preis für „Mut, Zivilcourage, Demokratie“ wurden die Akteurinnen und Akteure des Café Maggie ausgezeichnet. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Fahrradwerkstatt in der Karlshorster Notunterkunft wurden in der Kategorie „Solidarisches Miteinander“ gewürdigt.

[mehr]

23. Februar 2016


Nominiert: Andreas Geisel und Birgit Monteiro Spitzenkandidaten für die Wahlen 2016

Die SPD Lichtenberg hat am 6. und 7. November ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahlen zum Abgeordnetenhaus und zur Bezirksverordnetenversammlung aufgestellt. [mehr]

07. November 2015


Verkehr: SPD Lichtenberg lädt zur Regionalkonferenz ein

Die SPD Lichtenberg setzt die erfolgreiche Reihe von Regionalkonferenzen auch im November fort. Gemeinsam mit Expertinnen und Experten von freien Trägern, Vereinen und Institutionen, aber auch Unternehmen diskutieren die Sozialdemokraten mit den Lichtenbergern über kommunalpolitische Herausforderungen und ihre Lösungsmöglichkeiten. Die SPD Lichtenberg lädt herzlich interessierte Bürgerinnen und Bürger zur Regionalkonferenz Verkehr am  Dienstag, 10. November 2015, 19.00 Uhr, in das Abacus-Hotel am Tierpark, Franz-Mett-Straße 3-9, 10319 Berlin ein. [mehr]

29. Oktober 2015


Klausur der SPD Lichtenberg in Erkner

Klausur Erkner 2015 Bild 045zugeschn

Die alljährliche Klausurtagung der SPD Lichtenberg stand in diesem Jahr ganz im Zeichen der Vorbereitung auf die Wahlen zur Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg und zum Abgeordnetenhaus von Berlin am 18. September 2016. [mehr]

16. Oktober 2015


SPD sucht Kandidatinnen und Kandidaten für den Frieda-Rosenthal-Preis

Auch in diesem Jahr sucht die SPD Lichtenberg Menschen, die sich in außergewöhnlicher Weise für das demokratische Gemeinwesen und eine solidarische Nachbarschaft engagiert haben. An eine oder einen von ihnen soll der Frieda-Rosenthal-Preis verliehen werden. Alle Lichtenberginnen und Lichtenberger sind daher aufgerufen, bis zum Donnerstag, 27. August 2015, eine Preisträgerin oder einen Preisträger für den mit 100 Euro dotierten Preis vorzuschlagen. Die Vorschläge sollten den Namen und die Kontaktdaten der vorgeschlagenen Person sowie eine kurze Begründung enthalten und können per Post (Rathausstraße 7, 10367 Berlin) oder E-Mail (info@spd-lichtenberg.de) an die SPD Lichtenberg geschickt werden. Eine Jury wird dann die Vorschläge bewerten. [mehr]

05. August 2015


Bundestagesabgeordnete Cansel Kiziltepe lädt zur Bundestagstour ein

Auf Initiative der SPD Lichtenberg lädt die SPD-Bundestagsabgeordnete Cansel Kiziltepe  interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Lichtenberg und Hohenschönhausen am  Freitag, 4. September,  zu einer Tagesfahrt durch das politische Berlin ein. [mehr]

29. Juli 2015


SPD Lichtenberg lädt zum Kinderfest ein

Das traditionelle Kinderfest der Lichtenberger SPD findet in diesem Jahr am 2. August ab 11 Uhr statt. Ort ist das Strandbad Orankesee, Gertrudstraße 7, 13053 Berlin. [mehr]

29. Juli 2015


Straßen, Wohnungen und Kleingärten: Sozialdemokraten laden Lichtenberger zum Dialog ein

Wo fehlt es an Radwegen? Welcher Sportplatz sollte saniert oder ausgebaut werden? Wie steht es um sozialverträgliche Mieten im Kiez? Diese und viele weitere Fragen sollen in das Kommunalwahlprogramm der Lichtenberger SPD einfließen, das in den kommenden Monaten mit Hilfe der Bürgerinnen und Bürger erarbeitet wird. Im Rahmen ihrer zweiten Regionalkonferenz zum Thema Stadtentwicklung wollen die Sozialdemokraten am 10. Juni um 18.30 Uhr in der Orangerie des Vereins Kiezspinne FAS Vorschläge, Gedanken und konkrete Ideen der Lichtenbergerinnen und Lichtenberger sammeln. [mehr]

02. Juni 2015


UA-32360743-1